Ein Dankeschön an alle UnterstützerInnen!

Das Bündnis Stadtwerke-Solingen und MVV Energie AG Mannheim wird aufgelöst !

Dies ist ein großer Erfolg für die Bürgerinitiative „Solingen gehört uns“ !

Die Auflösung des Vertrages kostet uns 114 Mio. €. Das ist zwar viel Geld, kann aber akzeptiert werden.

Ein ganz dickes Dankeschön an alle Solinger Bürgerinnen und Bürger, die sich mit Wort und Tat für eine Trennung von der MVV eingesetzt haben.

Wir danken allen Solinger Institutionen, die uns auf unserem langen Weg des Widerstandes behilflich waren. Sie haben uns Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt, um Vorträge zum Thema Stadtwerke zu halten.

Stellvertretend seien genannt:

  • Das Katholische Pfarrzentrum St Clemens, die Verantwortlichen Personen der VHS und nicht zuletzt der Salon 122 des Herrn Ulrich Brand.

  • Ebenfalls einen schönen Dank an die Solinger Politiker aus den verschiedenen Parteien, die sich für unsere Sache eingesetzt haben.

  • Einer Person möchten wir besonders herzlich danken:
    Herrn Prof. Dr. Joerg Becker, Gründer und langjähriger Leiter der Bürgerinitiative, hat durch seinen großen Sachverstand und seinen hohen Bekanntheitsgrad, weit über Solingen hinaus, diese oben genannte Vortragsreihe erst möglich gemacht.

  • Nicht vergessen zu erwähnen: Attac-Solingen hat mit uns viele Veranstaltungen und Aktionen gemeinsam durchgeführt, und es gab und gibt eine hervorragende Zusammenarbeit.

Wie soll es mit unseren Stadtwerken weiter gehen ?
Mit diesem Thema werden wir uns auch zukünftig beschäftigen.

Folgende Forderungen dürften auch weiterhin Gültigkeit haben:

  • Keine neuen, geheimen Verträge mit privaten Anlegern!

  • Erhalt und Ausbau des Netzbetriebes.

  • Kein Verkauf unserer Wasserversorgung.

  • Kein weiterer Stellenabbau bei den Stadtwerken.

  • Keine weiteren Erhöhungen der Energie- und Wasserpreise.

Letzteres dürfte wohl nur möglich sein:
Bei Gründung eines Stadtwerkebundes mit den umgebenden Städten.
Eigene städtische Energieerzeugung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.